Skip to content
Kategorie Kritik der reinen Vernunft

Wie Fernsehberichte gemacht werden

Charlie Brooker erklärt die 08/15 Berichterstattungsform beim Fernsehen. Soweit so interessant und lustig, leider ist das im Grunde aber allen bekannt und morgen ziehen wir uns doch wieder unhinterfragt die 08/15-Infos rein. So wie ja auch jeder BILD-Zeitungsleser weiß, dass er betrogen wird. „BILD-Zeitungsleser sind einfach Zyniker“ (Enzensberger, aus dem Gedächtsnis zitiert).

[ad#ad2]

Meeresorgel & Verbesserungsvorschläge

Peter Glaser schreibt in der Glaserei:

Dort, wo die kroatische Stadt Zadar ins Meer grenzt, sind seit 2005 eine Anzahl dicker, schwarzer Röhren entland des Uferwegs zu sehen und vor allem zu hören. Es sind die 35 Pfeifen der Meeresorgel von Zadar. Das Instrument wird von der Brandung gespielt. Das Wasser schiebt Luft durch die unterschiedlich großen Röhren, deren Klang sich zu eigentümlichen Akkorden und dissonanten Melodien verbindet.

Wie so oft: Hübsche technische Spielerei, aber eben nicht mehr (nur Meer). Vorschläge: Die Dinger dahin stellen, wo dank Klimaerwärmung das Meer wirklich bedrohlich ansteigt. Und dabei die Dinger so einstellen, dass je höher der Wasserstand desto schöner die Klänge.

[ad#ad2]

Wohlstand ohne Wachstum!

Schluss mit dem „Wachstum“-Quatsch den die Merkel ewig leiert. Guter Text zur Frage, ob Wohlstand auch ohne Expansion geht:

http://www.dradio.de/dlf/sendungen/hintergrundpolitik/1095078/

N.B.: Wegen solcher Beiträge zahle ich gerne GEZ.

Angriff auf die Freiheit

Den Literaturtipp bin ich schon länger schuldig, jetzt hab ich’s endlich gelesen und kann es wirklich
empfehlen:

Ilija Trojanow, Juli Zeh:
Angriff auf die Freiheit

Sicherheitswahn, Überwachungsstaat und der Abbau bürgerlicher Rechte
Flexibler Einband, 176 Seiten
Preis: 14.90 €
ISBN 978-3-446-23418-5
Hanser Verlag

Hier eine Leseprobe.

Und hier ein Interview mit Juli Zeh:

Danke für den Hinweis, Richard!

Nacktscanner auf einmal sehr beliebt

Von Bulo bei Clap-Club

(via iphone-fan)

Werbung

Landmine Ketchup

googled

Kritischer Film über Google und Augmented Reality. Warum ist allerdings der Sprecher so lahm?

(via Baynado)

Organisationsstrukturen

Ich hatte es hier ja schon mal von Anglizismen wie „Wording“.

Tageslink

Hier jammert einer darüber, dass ich doch tatsächlich aus Aktienkurse Kunst gemacht habe, statt mit der Idee, die Kurse in klingende Form zu bringen, den Börsenkaspern zu noch effizienterer Arbeit zu verhelfen:

http://blog.bissantz.de/klanganimierte-zeitreihen

[ad#ad2]