Skip to content

Anti Warhol

(via FB)

Und von mir noch eine These:

Die Pariser Frühjahrsmode

Eine Preview.

(via FB)

Marskrater, mit Eis gefüllt

und das ist nur in kosmischer nächster Nähe. Lasst eurer Fantasie Lauf.

(via kottke)

VHS-Cover als Animationsfilm

#Nostalgie
Eine Animation mit den Designs von VHS-Covern. Damals, in den 80ern und 90ern.
Und die Millenials so: >Opa erzählt vom Krieg.<

(via kfm)

“Prolog” zu Patrick Franks Musiktheater

Patrick Frank, der das Konzept des kuratierenden Künstlers konsequent verfolgt, hat mich beauftragt, für sein Musiktheater “Und was erlöst uns heute“, in dem es um 500 Jahre Reformation geht, einen Video-Prolog zu komponieren. Premiere war letzten März in der Gessnerallee Zürich.

Irgendwann möchte ich gerne eine ganze Reihe solcher “Mini-Biopics” machen und damit einen großen Film über die Musikgeschichte komponieren. #GebtMirDenAuftrag

Der längste Hall der Welt

Die Inchindown-Öltanks im schottischen Invergordon erzeugen das längste Reverb der Welt. Diese wurden vor dem zweiten Weltkrieg zur Lagerung von bis zu 25,5 Millionen Litern Öl gebaut. Heute nutzt die dafür keiner mehr, aber der Hall bleibt, erst recht.

Eine abgefeuerte Pistole erzeugt einen Nachhall von 75 Sekunden. Dafür braucht’s sonst schon ein tüchtiges Effektgerät.

Wer schon immer meinte, nicht genügend Echo auf seine Meinungen zu bekommen, soll da hin und sich mal ordentlich ausbrüllen.

(via kfm)

Mondscheinsonate, rechte und linke Hand versetzt

Hat was. Isaac Schankler spielt die rechte Hand einen Takt später als die linke.

(via BoingBoing)

Instrumente: das Mini-Drumset

Instrumente: die Klatschtrommel

Zwei konzeptuelle Stücke (2018)

Wie zu jedem Jahresende fasse ich auch an dieser Stelle wieder kleinere Arbeiten zusammen. 2010 waren es vier, 2011 zwei, 2012 fünf, 2013 dreizehn, 2014 wieder fünf, 2015 elf, 2016 zwei, 2017 zwei und heuer wieder zwei.

Das eine (“Mittel“) davon ist eine Performance, die erst im September 2019 in Hannover bei “Musik21″ seine Premiere erleben wird, darum an dieser Stelle nur das eine Stück-

Präludium für mikrotonale Kirchenorgel (512tel Ton)

Johannes Kreidler an der komplett umgebauten Silbermann-Orgel des Freiberger Doms.

Auch: Zwei Stücke für 1012tel-Glockenspiel

Damit verabschiedet sich Kulturtechno in einen kurzen Winterurlaub, am 7.1. geht’s hier wieder weiter. Guten Rutsch.