Skip to content

Endgültig geklärt

Evolutionary biology solves long-standing philosophical debate.

(via FB)

Plagiatsskandale der Klassischen Musik

Jakob Raab deckt auf.

Mitschnitt “The Wires”, für Cello, digital Audio und Video

Johannes Kreidler
The Wires
for Cello, digital Audio and Video (2016)
Tanja Orning, Vc.
Ultima Festival Oslo, 21.9.2018

Ein Stück über Grenzen, Stacheldraht, Projektile, Knoten und das Cello als Drahtverhau. Als Hauptquelle habe ich US-Patente für verschiedene Typen von Stacheldraht verwendet, die während der letzten 30 Jahre des 19. Jahrhunderts registriert wurden.
Dieses Material wird akustisch >gescannt<, sonifiziert, um eine klangliche Sensibilität für die Formen von Stacheldraht und seinen Knoten zu schaffen. Umgekehrt wird aus dem live-Cello-Klang wiederum ein Visuelles, indem er in Form von Schallwellen über die Drahtabbildungen gelegt wird. Später wird ein Katalog von Gewehrkugeln gescannt, wie wenn sie durch die Hautoberfläche eindringen würden, und Cellosaiten werden in verschiedenen Variationen geknotet, lauter einzelne >Kompositionen<, Prozesse des Knotenschürzens.
Es gibt in den USA über 1000 Patente von verschiedenen Arten von Stacheldraht. Es ist erstaunlich, was der Mensch für eine Fantasie an den Tag legt, um sich abzugrenzen.

http://www.kreidler-net.de/werke/wires.htm

Smiley Chorus

Etwas Geduld noch

Personenregister meiner Bücher “Musik mit Musik” und “Sätze über musikalische Konzeptkunst”

Es gibt jetzt ein Personenregister online zu meinen Bücher “Musik mit Musik” und “Sätze über musikalische Konzeptkunst“.

http://www.kreidler-net.de/theorie/personenregister.htm

Als PDF

Vergiss es

(via Tumblr)

Zur Kunstkritik

(Danke für den Tipp, Matthew)

PS-
Auch in der Klassik-Branche gibt es Widerstand gegen Kritiker*innen. Wäre nicht auch dort denkbar, dass statt ein vermeintliches >Urteil< abzusondern das Dargebotene _interpretiert würde?
https://van.atavist.com/kritik-bashing

Früher auf Kulturtechno:
Against Applause. Lecture Kreidler Darmstadt 2018

Spirale

(via Tumbrl)

Der Mont-Saint-Michel aus dem Himmel

Trotzdem unter #Natur abgespeichert, würde auch ohne Kloster noch geil aussehen.

(via FB)