Skip to content

Pipilotti Rist, Ever is overall, pre- and re-enactments in pop music

Pipilotti Rist 1997

Aerosmith 1994

Beyoncé, 2016

(via Leopold auf FB)

General Furz

During the Russo-Japanese War (1904–1905), a French postcard company produced a set of several postcards mocking General Oku Yasukata, whose name is a near-homophone for the phrase “au cul” — French for “of the ass”.

Though not involved in the fighting, the French were allied with Russia: hence the petard- humor directed at the Japanese. Unhappily for European leaders, not to mention Tsar Nicholas II of Russia, the Japanese nonetheless prevailed.

 

 

(via oddside)

Hecken sind innen gar nicht so flauschig

#Natur

(via kfm)

Werbung für RSS-Feeds

Es wird Zeit, mal wieder auf RSS hinzuweisen. Leider hat sich immer noch nicht genügend herumgesprochen, dass es die wunderbare Einrichtung namens “RSS-Feeds” gibt; damit kann man Blogs und alle möglichen News-Webseiten abonnieren, Spiegel Online oder FAZ, Zeit.de oder Blogs wie Kulturtechno. Man braucht dafür einen RSS-Reader, ich verwende theoldreader.com; da kann man alle Blogs etc. eintragen, die man gerne lesen möchte, und ebenda dann alle deren neuen Beiträge wie in einer bunten Zeitung untereinander lesen, ohne kreuz und quer durchs Netz navigieren zu müssen und ohne was zu verpassen.

Um ein Blog zu abonnieren, klickt man in dem Reader links oben auf “Feed Abonnieren” und da gibt man dann die RSS-Adresse des Blogs ein. Diese Adresse findet sich bei vielen Blogs hinter diesem Icon (oder der Firefox Browser hat es selbst als Icon, das einem den nötigen Link besorgt):

Und so lautet die RSS-Adresse von Kulturtechno bspw.:

http://www.kulturtechno.de/?feed=rss2

Und wer auch die Kommentare alle im Reader lesen will, dann noch diese Adresse ebenfalls abonnieren:

http://www.kulturtechno.de/?feed=comments-rss2

Ich kann es allen nur empfehlen: Nutzt RSS-Feeds!

Siehe zu dem Thema auch:
Mein tägliches Festival
Mein Mediennutzungsverhalten

Guitar Piece (aus: Diminuendo by shame)

Mikkel Schou hat’s getan.

Popmusik

Smells Like Teen Spirit, Reggae Version

Frei nach Marx: Das erste Mal als Grunge, das zweite Mal als Reggae.

Der isländische Vulkan im 18-Tage Zeitraffer

Was wäre ich gerne dort. Oder: Wäre ganz schön beknackt, wenn es YouTube nicht gäbe.

(via kottke)

Free Jazz Igel

Pizzicato

(via kfm)

Suboktaven

A compilation of some significant low notes from oktavists and the like.

“Simply put, the term oktavist is most precisely used to refer to basses that sing down to contra B flat and lower in a choral setting. Basso profundo is Italian in origin, and has a long history of clear definition within the operatic tradition, being subdivided into the categories of lyric and dramatic. While the term basso profundo comes from Italy and the opera tradition, oktavist has its roots in the choirs of Russia.”

(via Genoel auf FB)