Skip to content
 

Neuer Konzeptualismus – Methoden 1p) Technische Neuinterpretationen von Musik / Re-Enactment

1p) Technische Neuinterpretationen von Musik / Re-Enactment

 

Große Bekanntheit hat Cory Arcangel mit seiner Neuinterpretation der Schönbergschen Klavierstücke Op.11 mithilfe von Schnipseln von Katzenvideos erlangt:

 

 

Mit dem gleichen Verfahren (“Konkatenative Synthese”) hat er auch Paganini und die Goldbergvariationen modelliert. Und dann gibt es noch die Porno-Badinerie.

 

Mit dem Kinect 3D Sensor habe ich LaMonte Young

 

(bei 2’43″)

 

und ein Fluxus-Stück von Robert Bozzi nachgespielt:

 

(bei 0’35″)

 

Patrick Liddell hat “I am sitting in a Room” von Alvin Lucier im virtuellen Raum von YouTube realisiert:

 

 

Und ich habe mit der Split Screen Technik – “Gleichzeitigkeit des Ungleichzeitigen” wiederum LaMonte Young umgesetzt:

 

(bei 0’33″)

 

Kein bereits existierendes Musikstück, sondern eine traurigerweise erfolgte Tötung eines Afro-Amerikaners durch Anbinden an einen Jeep hat Christian Marclay mit einer E-Gitarre wiederholt.

 

 

Link zum Anfangspost der Reihe: Definitionen und Übersicht