Skip to content

Hieronymus Boschs Hinternpartitur in echt

Das war an der Zeit: Jemand hat Hieronymus Boschs Vision vom Notengesäß >umgesetzt<.

I went to a naughty Ren Faire party, so it seemed only appropriate to come adorned with the Butt Music from Hell (from The Garden of Earthly Delights by Heironymus Bosch).

(via MixCulture)

Früher auf Kulturtechno: Augenmusik #41: Hieronymus Bosch

Very Bad Volume Control Interfaces

Bei manchen Plattformen ist das leider von der Realität nicht weit entfernt. Ich nenne nur Vimeo, das so dermaßen schlecht programmiert ist in etlicher Hinsicht.

(via Nerdcore)

Harry Lehmanns Vortrag “The Identity Crisis of New Music”

Ein umfassender Vortrag der Musikphilosophie Harry Lehmanns, mit aktuellen Beispielen, darunter auch meine Performance Earjobs und der Gedankenaustausch mit Hannes Seidl.

Lecture at the MUSICA ELECTRONICA NOVA FESTIVAL, University of Wrocław, 24th of May 2017.

In this Lecture at the MUSICA ELECTRONICA NOVA FESTIVAL in Wrocław, I tried for the first time to combine the very different ideas of Conceptual Music, Relational Music, Musical Postmodernism and ePlayer-Music (in respect to Contemporary Classical Music) in one theoretical framework.

Das Auge misst mit

(via Tumblr)

Straßenschlachten – eine Farbeinordnung

Max Schulze ordnet Vandalismus farblich ein. Hier die ganze Mappe.

Fotos von Straßenschlachten, von Polizisten und Demonstranten, die Farbwasserwerfern ausgesetzt sind sowie solche mutwillig beschädigter Häuser und Autos hat Max Schulze gesammelt und nach Farben sortiert. Die einzelnen Motive werden dem Farbfächer der „Qualitätsfarben“ und Eigenmarke des bekannten Baumarktunternehmens „Bauhaus“ zugeordnet. Deren heiterer Titel „Swingcolor“ ist nun gleichzeitig Namensgeber der zweiten Edition Max Schulzes für PROVINZ.

Danke für den Tipp, Leopold!

Peter Weibels Gehörgang

Peter Weibel, >Gehörgang<, 1970, Installation, Sound

(via usernamealreadyexists)

Quadratur des Uhrkreises

(Aus den Weiten von Tumblr)

Lip Art

Kunstwerk Jupiter

Hätte man auch Mozarts Jupitersymphonie drunterlegen können.

(via Nerdcore)

Und hier noch mehr Naturschönheit:

(via Schlecky)

Transparente Audiotechnik

Schön wie weiland Udo Jürgens’ gläserner Flügel

(via athorino)