Skip to content
 

Es lebe die Aura!

Vor kurzem fantasierte ich darüber, dass es irgendwann Öl-Drucker gibt, die Ölbilder herstellen, welche aussehen als seien sie von Menschenhand gemalt. Schließlich konnte die Fotografie und der C-Print die gute alte Malerei einfach nicht abschaffen: Die Aura des handgearbeiteten (oder was auch immer?) ist eben ein Faszinosum. Ich glaube aber daran, dass Computer früher oder später so leistungsstark sind, dass sie das “Menschliche” täuschend echt imitieren können; Aus Einzelsamples zusammengesetzte Aufnahmen von Musikstücken (z.B. die Vienna Symphony Library) oder eben Bilder mit menschlicher Unschärfe.

Und prompt findet sich heute dies:

Eine Maschine, die Selbstporträts anfertigt. Erst wird ein Foto der Person gemacht, dann wird ihre Hand von der Maschine geführt. Letzteres finde ich ziemlich schlau; statt eines Druckkopfes, der es perfekt machen würde, kommt so die menschliche Unschärfe hinzu.

Mehr davon und gefunden hier.

[ad#ad2]