Skip to content
 

Post von Wagner

Lieber György Ligeti,

in einem Fernsehportrait haben Sie geäußert, dass Sie sich ungern waschen. Morgens keine Dusche, am Sonntag kein heißes Bad, und nicht einmal vor dem Schlafengehen eine Katzenwäsche. Auch ich verspüre des öfteren den Unwillen, einen Waschlappen in die Hand zu nehmen oder Seife anzureiben. Wir kommen alle aus dem Staub und gehen dorthin zurück. Von Ihrer Musik verstehe ich nicht viel. Der Soundtrack zu „A Space Odyssee“ hat mir irgendwie gefallen. Ihre Haltung zur Körperhygiene imponiert mir jedenfalls. Als Künstler haben Sie ein ursprünglicheres Verhältnis zum Schmutz. Statt dem Duschen höre ich jetzt morgens Ligeti.

Herzlichst, Ihr F.J. Wagner

Antworten