Skip to content
 

Deutschlandfunk Kultur wiederholt meine Radiosendung „Neuer Konzeptualismus“ von 2013

Vielleicht war es auch die Lust an der Etikettierung, dass der Komponist Johannes Kreidler 2013 den „Neuen Konzeptualismus“ ausrief. Kreidler zeigt, wie die in der bildenden Kunst weit verbreitete Konzeptkunst auch die Musik vor neue Fragen stellt.

In den letzten Jahren meldet sich zunehmend eine junge Generation von Komponistinnen und Komponisten zu Wort, die Komponieren kaum noch als musikalische Entscheidung Note gegen Note versteht. Die Überzeugung scheint zu wachsen, dass allein die Verfeinerung elaborierter Kompositionstechniken keine angemessene Antwort auf aktuelle Fragestellungen geben kann.

Wirklichkeitsbezug durch Alltagserfahrungen

Stattdessen versuchen die Künstler einen neuen Wirklichkeitsbezug herzustellen. Auf Inspiration durch Alltagserfahrungen setzend, wird Musik medial erweitert, es werden neue Kontexte hergestellt, neue Aufführungsformen ausprobiert, die brisante politisch, soziale oder kulturelle Fragen in die Musik hinein holen sollen.


https://www.deutschlandfunkkultur.de/neuer-konzeptualismus-ueber-eine-aktuelle-stroemung-in-der.3819.de.html?dram:article_id=450879

Früher auf Kulturtechno:
“Neuer Konzeptualismus” im Radio

Antworten

*