Skip to content
Kategorie ID

Fremdarbeit Doku

Der Doku-Film über Fremdarbeit ist fertig. German with english subtitles; 17 Minuten.


YouTube-Link

Klavierstück 5 @Huddersfield

An alle Kulturtechno-Leser in Huddersfield, UK:

Heute abend spielt Sebastian Berweck dort im Konzert mein Klavierstück 5.

Sebastian schreibt:

with great joy I’d like to announce the release of „Extended Piano“, the very first CD of University of Huddersfield Press’ brand new record label HCR. It features music by James Saunders, Michael Maierhof, Johannes Kreidler, Benjamin Lang and Thomas Wenk along with an essay (Leaving the comfort zone)by Michael Rebhahn. Mastered by Sebastian Schottke at ZKM Karlsruhe it not only sounds beautiful but looks good, too, with design made by Mike Spikin based on Anika Neese’s beautiful photography

The release concert is tomorrow night at the Huddersfield Contemporary Music Festival. The CD will be available for a special discount throughout the festival. If you can’t make it to Britain’s most important festival this year you’ll soon be able to get the CD from every major outlet – and I’ll have a few copies, too.

Hinweis für Karten zum Konzert in Frankfurt

Am 5.12. performe ich im Künstlerhaus Mousonturm im Rahmen des Festivals ROT. Da mich gerade eine Interessentin darüber informiert hat, dass die Veranstaltung schon ausverkauft ist: Wer noch Interesse an Karten hat bitte schnellstmöglich bei mir (per Email) melden, dann schau ich mal ob ich noch was ausrichten kann.

[ad#ad2]

Farben: Untersagt @Genua

An alle Kulturtechno-Leser in Genua: Heute abend wird am Conservatorio „Niccolò Paganini“ im Konzert um 19h mein Stück für Tuba und Zuspielung „Farben: Untersagt“ aufgeführt, mit Michele Odetti, Tuba und Orm Finnendahl, Klangregie.

Das Konzert ist Teil eines Meisterkurses den Orm Finnendahl dort gibt.

Das ganze Konzertprogramm:

Alexander Grebtschenko < (2003) per 10 piccoli altoparlanti Johannes Kreidler Farben:Untersagt (2008) per tuba ed elettronica Johann Sebastian Bach/Johannes Schöllhorn canon per augmentationem in contrario motu 1 (2003) per pianoforte solo Orm Finnendahl/Burkhard Beins Improvvisazione per percussioni e live electronics (2009) Orm Finnendahl Kommen und Gehen II (2007) per due violini ed elettronica Pianoforte: Caterina Picasso Violini: Lana Gasparyan, Adele Viglietti Tuba: Michele Odetti Percussioni: Burkhard Beins Live Electronics, video e regia del suono: Orm Finnendahl [ad#ad2]

Glottal Opera

Material zu „Feeds“, meinem nächstjährigen Musiktheater: Hier die Introspektion in die Stimmbänder. Nächstes Jahr gibt’s Kamerafahrten ins Ohr und den Nacktscanner für die Sopranistin.

[ad#ad2]

Fremdarbeit

„Ziel des heutigen Abends muss sein, dass hier keiner mehr die FDP wählt.“

Den Doku-Film zu Fremdarbeit gibt’s dann in ein paar Wochen.

Fremdarbeit Uraufführung

Heute, 7.11. um 20.30h also: Die Uraufführung von Fremdarbeit, meiner Kunstaktion bei der ich die eigene Musik von Komponisten aus China und Indien habe plagiieren lassen.
Das ganze findet im Rahmen des Festivals Klangwerkstatt Berlin statt.

Das Konzert ist um 20.30h im Studio 1 des Künstlerhaus Bethanien, Mariannenplatz 2 // 10997 Berlin-Kreuzberg

Heute erscheint auch im „Neuen Deutschland“ ein Bericht.

Tageslink

Tageslink

Hier jammert einer darüber, dass ich doch tatsächlich aus Aktienkurse Kunst gemacht habe, statt mit der Idee, die Kurse in klingende Form zu bringen, den Börsenkaspern zu noch effizienterer Arbeit zu verhelfen:

http://blog.bissantz.de/klanganimierte-zeitreihen

[ad#ad2]

Sendehinweis

Heute abend um 20.05h auf HR2-Kultur „Musikereignis“
Abschlußkonzert des 4. Internationalen Kompositionsseminars des Ensemble Modern
mit Werken von Soler, Kreidler, Bianchi, Cheung, Imai und Hurt
Dirigent: Johannes Kalitzke sowie Gwennolé Rufet und Daan Janssens
Klangregie: Felix Dreher
(Aufnahme vom 10.05.2009 aus dem Haus der Deutschen Ensemble Akademie, Frankfurt)

Hier geht’s zum Live-stream.

[ad#ad2]