Skip to content
Kategorie Natur

Wirbelsturmähnlichkeit zwischen Jupiter und Erde

#Naturschönheit

Das Bild auf der linken Seite zeigt die Wirbelmuster von ammoniakreichen Wolken in der äußeren Atmosphärenschicht des Jupiter. Aufgenommen hat sie die NASA-Raumsonde Juno. Die Wirbel entstehen, weil die extrem schnelle Rotation des Gasriesen und die Temperaturunterschiede zwischen oberer und unterer Atmosphäre zu einer Kombination aus aufsteigenden und querlaufenden Strömungen führen. Der Effekt ist ähnlich, als würde man einen Topf mit sprudelnd kochendem Wasser zusätzlich schnell drehen.

Die Aufnahme auf der rechten Seite stammt vom Landsat-Satelliten und zeigt einen Teil der Ostsee. Das grüne Phytoplankton macht hier den Verlauf eines Strömungswirbels im Meer sichtbar. Solche Wirbel sind für die Lebenswelt im Ozean, aber die planetaren Kreisläufe wichtig. Denn sie tragen zur Verteilung von Wärme, Kohlenstoff und Nährstoffen bei.

(via scinexx)

Haben Schallwellen eine Masse?

Habe mich in den letzten Jahren öfter mit >Musik und Schwerkraft< beschäftigt, und nach diversen Vorträgen wird daraus vielleicht auch mal ein Text. Dazu hier neues Material.

Verblüffende Feststellung: Entgegen gängiger Lehrmeinung könnten Schallwellen eine Art Masse besitzen. Denn neue Berechnungen sprechen dafür, dass diese Wellen mit der Gravitation wechselwirken und so eine Masse transportieren. Doch nicht nur das: In vielen Materialien könnte diese „Schallmasse“ sogar negativ sein – Schallwellen müssten sich demnach leicht gegen die Schwerkraft biegen, wie die Wissenschaftler erläutern.

https://www.scinexx.de/news/technik/haben-schallwellen-eine-masse/?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+scinexx+(scinexx+|+Das+Wissensmagazin)

Zwei Stürme und ein Delfin auf Jupiter

Accompanying the famous Great Red Spot storm in this image is a second storm nicknamed Oval BA. Unlike its larger russet companion, Oval BA formed under scientists‘ eyes, when three smaller storms collided in 2000.

The visible-light camera on board Juno, called JunoCam, has been able to watch Oval BA change over the course of the mission, with the storm becoming paler since a previous visit nearly a year ago, according to a statement from the Southwest Research Institute, which manages the mission.

Ghost apples

Andrew Sietsema entdeckte beim Beschneiden von Apfelbäumen im Fruit Ridge-Gebiet von Kent County Äpfel, die durch gefrierenden Regen überzogen wurden. Daraufhin wurden die sich in der Eishülle befindenden Äpfel zu Matsch und flossen aus dem eisigen Überzug, der erhalten blieb. Andrew Sietsema nannte seine Entdeckung „Ghost apples“.

(via kfm)

Irise

Das Ohr eines Raben

#Natur

via Gfycat

(via kfm)

Jupiter, 1979

50.000 Fotos des Mondes, zu einem Bild vereint

Äcker, Wälder und Kreidefelsen

65 million-year-old chalk outcroppings mark the end of the Jurassic Coast.Old Harry Rocks; Photo by Uwo

(via x-heesy)

Fotos von Neptun

Ich dachte, unsereins wäre der blaue Planet.

(via oddside)